WETTBEWERB um den OBERNBURGER MÜHLSTEIN

WETTBEWERB um den OBERNBURGER MÜHLSTEIN

mit Berhane Berhane, Martin Frank, Thomas Franz-Riegler, Liza Kos und Paul Weigl; Moderation: Quichotte

Wettbewerb
Kochsmühle Obernburg

Samstag 07. Oktober 2017, 19:00 Uhr

Tickets Karten reservieren   

Standard Ticket:
22,00 € (19,00 € erm.)

mit Sitzplatz-Reservierung:
25,00 € (22,00 € erm.)

Traditionell das Highlight in unserem Herbst. Schon seit über 20 Jahren wird einmal pro Jahr der Obernburger Mühlstein verliehen. Und nicht nur die hochkarätige Jury hat ein Stimmrecht, sondern auch Sie liebes Publikum.
Also, Karte sichern und dabei sein, wenn folgende Nachwuchs-Künstler gegeneinander antreten:

BERHANE BERHANE rockte zweimal die SAP Arena bei seinem Kurzauftritt als Gast von Bülent Ceylan. Bülent war begeistert:“Der Typ ist so geil!“ Jetzt geht Berhane Berhane mit seinem ersten Soloprogramm auf Tour. „Helden sind immer unterwegs!“ klärt die großen Fragen unserer Zeit:“Wo kommen wir her?“, „Wo gehen wir hin?“ und „Kann ich da auch mit Kreditkarte zahlen?“ Klug, witzig und er kann auch noch verdammt gut tanzen.

MARTIN FRANK : Tja, wenn man als Landwirtssohn kein technisches Talent vorweisen kann, hört man irgendwann den Satz: Geh mit Gott aber geh! Jetzt wär er da! Also in der Landeshauptstadt, in München. Das Landei Martin Frank in der hektischen Großstadt. Da sind Integrationsprobleme vorprogrammiert. Der Bayerische Rundfunk sagt: "Eine unbändige Rampensau!"

THOMAS FRANZ-RIEGLER: widmet sich in seinem Stück „Jammast eh?“ den österreichischen Traditionen. Der erste Rausch beim Sternsingen gehört da genauso dazu, wie die Bearbeitung und längst fällige Aktualisierung des Kinderliedklassikers "Hänschen klein". Spezielle Aufmerksamkeit schenkt er der unterschätzten österreichischen Tradition: dem Jammern…. weshalb das jeder zu integrierende Zuwanderer lernen müsse.

LIZA KOS: „Was glaub' ich, wer ich bin?!“ ist ein vielschichtiges Kabarett-Comedy Programm, das ihre eigene und eigentümliche Integration erzählt. Sei es über ihr Herkunftsland Russland, die Türkei oder ihr Wahlheimatland Deutschland. Die Bühne ist Ihre Welt, in der sie sich herrlich erfrischend austobt und trocken-humorvoll, augenzwinkernd und mit Leichtigkeit mit vorherrschenden Klischees spielt. Denn die kennt Liza zu genüge.

PAUL WEIGL: Um Paul Weigl einmal zu hören, muss man nicht im selben Raum mit ihm sein. Aber man sollte. Denn der Wahlberliner, der durch seine bayerischen Wurzeln am eigenen Leibe in Berlin erfahren musste, wie
sich Ausländerfeindlichkeit anfühlen kann, erläutert so geist- wie gestenreich, warum die Deutschen in einem erneuten Weltkrieg garantiert als erste sterben werden, warum Peter Jackson der mieseste Regisseur aller Zeiten ist und warum Vegetarier die größten Massenmörder auf Erden sind.

Moderiert wird der Abend vom Vorjahres-Sieger "QUICHOTTE", der schon im März bei der Präsentation seines abendfüllenden Programmes bewies, dass er als Multitalent mit Sprache und Stimme auf die Bühnen der Republik gehört.

Wir dürfen gespannt sein, wer am Abend die 11 kg schwere Trophäe mit nach Hause nimmt. Helfen Sie mit, da auch das Publikum einen Sieger küren darf. Das sollten Sie auf gar keinen Fall verpassen!

« Zurück zum Spielplan