BENJAMIN EISENBERG vs. LIESE-LOTTE LÜBKE

BENJAMIN EISENBERG vs. LIESE-LOTTE LÜBKE

Kabarett-Bundes:Liga

Wettbewerb
Kochsmühle Obernburg

Samstag 01. April 2017, 20:00 Uhr

Tickets Karten reservieren   
Happy K Happy K

Standard Ticket:
17,00 € (14,00 € erm.)

mit Sitzplatz-Reservierung:
20,00 € (17,00 € erm.)

14 Künstler, 13 Theater bundesweit, 91 Begegnungen und insgesamt 182 Auftritte garantieren: Das wird eine große Saison!

Die Liga
14 Kleinkünstler +++ 13 Theater +++ Titel „Deutscher Kabarettmeister“.

Das Spiel
Zwei Kontrahenten +++ je 45 Minuten Zeit +++ spannend und kurzweilig!

Die Abstimmung
Jeder Zuschauer via Punktevergabe +++ die Punkte von allen 12 Auftritten werden gutgeschrieben +++ wer am Ende nach 9 Monaten die meisten Punkte hat gewinnt!

Benjamin Eisenberg
Das politische Kabarett ist angeblich tot. Benjamin Eisenberg ist quicklebendig. Sind es doch sonst die Bürger, die zur Zielscheibe der Medien, der Politik oder der Wirtschaft werden, dreht Eisenberg den Spieß um und hat stets alles: „Im Visier“. Im humoristischen Fokus: Regierung, Opposition, Bundeswehreinsätze, Ministerposten und Anti-Terror-Maßnahmen – nichts wird von dem Bottroper Kabarettisten vor Ironie und Sarkasmus verschont. Bei seiner satirischen Analyse des Zeitgeschehens bringt Eisenberg immer wieder Parodien bekannter Persönlichkeiten ein, die seine zielsicheren Pointen untermauern. Den VHS-Schnellkurs „Wie parodiert man korrekt Angela Merkel?“ gibt es gratis.
„Ein smarter scharfzüngiger Bursche in der Nachfolge eines Dieter Hildebrandt.“ (Die Welt)

Liese-Lotte Lübke
Bisher begeisterte Liese-Lotte Lübke mit purem Understatement: Bloß Liese, jung, charmant… Heute fragt sie sich, wozu? Und zeigt in ihrem neuen Programm direkt und schonungslos, was sich schon immer dahinter verbarg - eine starke, freche Frau, die ganz genau weiß, was sie will. Liese-Lotte Lübke appelliert an ihr Publikum, uralte Tugenden zu reaktivieren: Menschlichkeit, Rücksicht und Unvernunft!Satirisch laut und schaurig leise singt sie sich die Seele aus dem Leib und stellt unter Beweis: Kabarett muss nicht immer plakativ politisch daher kommen, es darf auch hintergründig humorvoll sein. Denn nur wer sich den Sand aus den Augen reibt, hat einen freien Blick für längst nötige Veränderungen.
Lübke ist spätestens seit ihrem zweiten abendfüllenden Programm mehr als ein Geheimtipp. Und den sollte man sich nicht entgehen lassen. (Neue Westfälische Zeitung. Januar 2016)

http://www.kabarettbundesliga.de/

« Zurück zum Spielplan